Kandidat*innen 2021

Kandidat*innen Gemeinderat

Daniela Bärtschi ist Abteilungsleiterin Kaufleute/ Detailhandel beim Bildungszentrum Emme und Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Daniela Bärtschi

Ein gezielt und vorausschauend geplantes Bildungsangebot für Gross und Klein ist der Schlüssel dazu, dass möglichst alle ihren Platz in der Gesellschaft finden, sich als Einwohner*innen aktiv beteiligen und helfen, die Gemeinde Langnau mitzugestalten.

bisher

Martin Lehmann ist Journalist und Kommunikations­fachmann.
Er ist Mitglied des Gemeinderates.

Martin Lehmann

Mehr grün statt grau, mehr Velo statt Auto, mehr entsiegeln statt verbauen: Klimaschutz geht uns alle an und muss zum Massstab allen politischen Handelns werden – auch in Langnau.

Salome Maurer ist Pflegefachfrau (Wohngruppenleitung) im Alterszentrum Sumiswald und Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Salome Maurer

Langnau verfügt über sehr gutes Bildungsangebot vom Kindergarten bis zur Berufsschule und über attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten an der Volkshochschule. Ich engagiere mich für die Qualität unserer Bildung und für ein breit gefächertes kulturelles Angebot in unserer Gemeinde.

bisher

Niklaus Müller ist Klassenlehrer BVS am Bildungszentrum Emme
und Mitglied des Gemeinderates.

Niklaus Müller

Mir liegt ein lebenswertes Langnau am Herzen. Dazu gehören insbesondere der Verkehrsrichtplan, Tempo 30 im Dorf, Platz für Fussgängerinnen und Velofahrer, viel Grün, eine zeitgemässe Schule und ein attraktives Kulturangebot.

Christian Oswald, lic. oec. publ. Uni Zürich, ist Ökonom und Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Christian Oswald

Wir sollten unsere Kinder nicht unnötigen Risi­ken auf den Schulwegen aussetzen. Weniger Unfälle, weniger Lärm und mehr Wohn- und Aufenthaltsqualität: Langnau braucht endlich eine Umsetzung des generellen Tempo 30.

Kandidat*innen Grosser Gemeinderat

bisher

Hansueli Albonico, Dr. med., Arzt für Allgemeine Innere Medizin FMH, Hausarzt. Er ist Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Hansueli Albonico

Damit Langnau auch für unsere Enkel lebenswert bleibt, müssen wir jetzt ein gesundes Klima schaffen für Pflanzen, Tiere und für unser soziales Zusammen­leben. Wir wissen längst, was zu tun ist: Schaffen wir eine nachhaltige Zukunft!

bisher

Agatha Aschwanden ist Erwachsenenbildnerin und Kursleiterin. Sie ist Vizepräsidentin des Grossen Gemeinderates.

Agatha Aschwanden

Ich engagiere mich für das Miteinander. Es gilt, Ausgrenzung zu verhindern, Wertschätzung und gegenseitigen Respekt zu leben, einander zuzuhören und eigenverantwortliches Handeln zu unterstützen. Wir sollten der Natur Sorge tragen und unser Konsumverhalten überdenken.

Barbara Bruderer ist Kleinkindererzieherin/Berufsbildnerin und Leiterin der KiTa Schnääggehüsli.

Barbara Bruderer

Langnau bietet für Gross und Klein ein schönes «Daheime». Darum wünsche ich mir gebührenfreie Betreuungsgutscheine auch für Kindergarten- und Schulkinder.

Weiter müssen Kinderbetreuungs­an­ge­bote ausgebaut werden, speziell auch während der Schulferien.

Samuel Dällenbach ist Lehrperson an der Schule Oberfeld.

Samuel Dällenbach

In Langnau stehen grosse Bauprojekte an. Bei all dem Wachstum muss aber gesichert sein, dass die Wohnungen bezahlbar sind. Wird Langnau erweitert und ausgebaut, muss gewährleistet sein, dass der geschaffene Wohnraum auch wirklich genutzt werden kann.

Remo Geissbühler ist Master-Student Informatik an der ETH Zürich.

Remo Geissbühler

Globale Probleme erfordern Lösungen auf jeder Ebene. Die Gemeinde Langnau soll ihre Verantwortung wahrnehmen und Themen wie Chancengleichheit, Integration und Klima berücksichtigen. Mit dem nötigen politischen Willen können wir auch da etwas verändern!

Susanne Gerber ist eidg. dipl. Informatikerin, Softwareentwicklerin und Business-Analystin.

Susanne Gerber

Frauen und Männer müssen über gleiche Chancen verfügen. Ich engagiere mich deshalb für einen längeren Vaterschaftsurlaub, für mehr Teilzeitstellen, für genügend subventionierte Krippenplätze und für ein Kinderbetreuungs­angebot während der Schulferien. Nur so erreichen wir die Chancengleichheit im Berufsleben.

Claudia Gertsch ist Sozialpädagogin FH, Tagesmutter und Leiterin des ElternKind-Cafés.

Claudia Gertsch

Langnau ist ein Dorf mit Charakter im Zentrum, gut ausgebautem öffentlichem Verkehr und familienfreundlichen Angeboten. Dazu müssen wir Sorge tragen – ohne falsche städte­bauliche Akzente und ohne Verkehrskollaps, sondern mit umweltfreundlicher und somit menschenfreundlicher Energie in allen Belangen. Nachhaltiges Langnau für alle!

bisher

Renato Giacometti ist Treuhänder und Geschäftsführer der Alters­siedlung Trubschachen. Er ist Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Renato Giacometti

Wir müssen global denken und lokal handeln. Langnau braucht zum Beispiel eine Agenda, wie wir dem Klimawandel begegnen wollen.

Florian Haldemann ist Kaufmann und studiert Betriebswirtschaft. Er kandidiert für den Grossen Gemeinderat.

Florian Haldemann

Nachhaltigkeit darf kein Privileg sein. Ich engagiere mich für die Abgabe von Gutscheinen an Sozialhilfe-Empfänger*innen und Wenigverdienende, damit sie in lokalen Geschäften einkaufen können.

Barbara Ighodaro ist Betriebsleiterin in Facility Management HF und Leiterin Hauswirtschaft im dahlia Lenggen.

Barbara Ighodaro

Langnau ist eingebettet in die wunderschöne Emmentaler Landschaft. Umso mehr schmerzen mich zubetonierte Gärten, Strassenränder und Hauszufahrten. Wir sollten der Natur Sorge tragen – auch im Dorf, auch vor unserer Haustüre. Deshalb engagiere ich mich für ein ökologisches Langnau.

Birka Junker ist Fachmitarbeiterin Berufliche Integration.

Birka Junker

Langnau verfügt über ein ausgezeichnetes Bildungsangebot. Ich engagiere mich dafür, diese hohe Qualität zu bewahren. Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sollen künftig von einem durchlässigen Sekundarschulmodell profitieren, Langnau soll weiterhin Standort einer Berufssschule sein, und die Schulsozialarbeit ist definitiv einzuführen.

bisher

Janosch Lehmann ist Kaufmann und ICT-Supporter. Er ist Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Janosch Lehmann

Das kulturelle Angebot spiegelt die Vielfalt in einer Gemeinde. Ich engagiere mich für ein lebendiges und buntes Kulturleben in Langnau. Das Parlament und der Gemeinderat legen durch finanzielle und ideelle Unterstützung die Basis dafür.

bisher

Michaela Liniger ist Schulische Heilpädagogin und Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Michaela Liniger

Langnau bietet Familien einen sehr schönen Lebensraum. Ich engagiere mich dafür, die Attraktivität unserer Gemeinde für Familien zu steigern. Wir sollten die familienergänzende Kinderbetreuung ausbauen und den Familien Betreuungsgutscheine abgeben, ohne dafür Gebühren zu verlangen.

bisher

Nazim Rexhepi ist Gewerkschaftssekretär der Unia Oberaargau-Emmental. Er ist Mitglied des Grossen Gemeinderates.

Nazim Rexhepi

Langnau sollte konsequent auf nachhaltige Energie setzen. Regionale erneuer­bare Energieträger müssen stärker ge­fördert werden, und der Anteil der erneuerbaren Energie am gesamten Energieverbrauch ist rascher zu erhöhen, als dies der Kanton vorsieht. Ich engagiere mich dafür, dass sich Langnau um das Label «Energiestadt» bewirbt.

Hans Stettler ist Lehrer, Musiker und Schulleiter, heute Freischaffender.

Hans Stettler

Auch für die nachfolgenden Generatio­nen soll Langnau ein attraktiver Lebens­raum bleiben. Deshalb setze ich mich ein für nachhaltige Energie, Ökologie, umweltverträgliche Verkehrslösungen und für ein vielfältiges Kulturangebot.

Marianne Stettler Werren ist Notarin und Sozialarbeiterin, heute Rentnerin und Rechtsberaterin.

Marianne Stettler Werren

Mit dem Velo oder zu Fuss unterwegs im Dorf ist gesund und tut dem Klima gut!

Ivo Strahm ist diplomierter Geograph und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundesamt für Landwirtschaft.

Ivo Strahm

Langnau verfügt über viele Plätze, Dächer und Gärten, die wir in Oasen für Pflanzen, Tiere und Menschen umwandeln könnten. Ich wünsche mir einen Biodiversitätswettbewerb, in dessen Rahmen die besten Renaturierungen ausgezeichnet werden. Und ich engagiere mich dafür, das regionale und saisonale Einkaufen zu fördern.

Gaby Stranner ist Handweberin, Textilgestalterin und Arbeitstherapeutin am PZM Münsingen.

Gaby Stranner

Noch immer besteht in vielen Berufen eine grosse Lohnungleichheit. Durchschnittlich verdienen Frauen in der Schweiz fast 20 Prozent weniger als Männer. Das darf nicht sein. Ich engagiere mich für einen gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Auch in Langnau.

Stefanie Rossteuscher ist Tierärztin.

Stefanie Rossteuscher

Tier- und umweltfreundliche Nahrungsmittel dürfen keine Luxusgüter sein. Die lokale Produktion und den lokalen Absatz zu fördern, gehört in das Leitbild der Gemeinde. Das unterstütze ich.